Forschungsweb Inside

Bonnie im Interview


Bonnie, ForschungsWeb Interview
Bürohund Bonnie im ForschungsWeb-Interview

Hallo Annika,

du bist das Frauchen von Bonnie. Über deinen flauschigen Alltagsbegleiter wollen wir natürlich mehr erfahren.

 

1. welcher Rasse gehört bonnie an und woher hast du sie ursprünglich? Ausserdem interessiert uns natürlich ihr alter

Bonnie ist ein Podenco-Mix und kommt ursprünglich aus Spanien. Sie ist im Mai 2010 geboren und kam Anfang 2011 als Pflegehund zu uns. Vorher saß sie in Spanien in einer Tötungsstation, was sie stark geprägt hat - leider. 

 

Sie ist mittlerweile 7 Jahre alt.

 

2. Wie beschäftigt sich dein Hund während der Bürozeit und hat Bonnie sich daran gewöhnen müssen?

Sie schläft, schaut aus dem Fenster, schnüffelt nach Tauben, jagt Fliegen oder lässt sich von den Kollegen kraulen. Sie hat sich sehr daran gewöhnen müssen, vor allem an die vielen Menschen hier. Mit den anderen Bürohunden geht sie zwar Gassi, aber näheren Kontakt wünscht sie nicht.

 

3. Welche Vorteile hat ein bürohund deiner Meinung nach? Gibt es auch Nachteile? Wie ist der Umgang mit den Mitarbeitern?

Bonnie ist nicht der ideale Bürohund, da sie sich nicht so gerne und vor allem nicht von jedem streicheln/anfassen lässt und oft auch mal „böse“ wird. Wenn man aber mal ihr Herz gewonnen hat, ist es umso schöner, glaube ich. Ein oder mehrere Bürohunde sind auf jeden Fall gut für das Gemüt, sie bringen gute Laune und Liebe in den Arbeitsalltag.

 

Vielen Dank für das Interview! Nachfolgend gibt es noch ein paar Bilder